Wer bezahlt die Scheibe der Balkontür, wenn ich diese beim
Staubsaugen einschlage?

Sämtliche Beschädigungen, die ich dem Gebäudeeigentümer
plötzlich/unfallmässig verursache, sind über die Privathaftpflicht-
Versicherung abgedeckt. Dies gilt z. B. auch bei der
Beschädigung des Parketts beim Herunterfallen eines harten
Gegenstandes.

Bezahlt die Privathaftpflicht-Versicherung alle Schäden, die
ich dem Eigentümer verursache?

Nein. Nach und nach entstandene Beschädigungen wie z. B.
Feuchtigkeitsschäden mangels schlechten Lüftens oder unter
Blumentöpfen werden von der Privathaftpflicht-Versicherung
nicht übernommen. Dies gilt auch für absichtlich in Kauf
genommene Beschädigungen wie Verfärbungen an Wänden/
Decken infolge Rauchens.

Hafte ich für den geöffneten Sonnenstoren, wenn er bei
einem Sturm beschädigt wird?

Ja. Im Haftpflichtrecht wird erst ab einer Windgeschwindigkeit
von 120 km/h von höherer Gewalt gesprochen. Die kantonale
Gebäudeversicherung wird die Reparatur-/Ersatzkosten nicht
übernehmen, da keine Massnahmen zur Verhinderung der
Beschädigung getroffen wurden. In diesem Falle übernimmt
die Privathaftpflicht-Versicherung die Kosten, kann aber unter
Umständen die Leistung aufgrund Grobfahrlässigkeit kürzen
(wenn der Sturm angesagt ist).

Kann der Gebäudeeigentümer auf Kosten meiner Haftpflicht-
Versicherung die Wohnung sanieren?

Nein, und das tut er auch nicht. Jede Haftpflichtversicherung
entschädigt nur den Zeitwert. Das heisst Neuwert minus
Amortisation. Daher ist durchaus möglich, dass für die
Beschädigung eines 15jährigen Kühlschrankgerätes keine
Zahlung mehr geleistet wird.

Quelle: Thomas Küng, Versicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis,
AXA, Generalagentur R. Reiser, Zürich

Share This